Braukmann Care Lübeck – Pflege für Menschen im Alter oder bei Krankheit

Unsere Pflege bedeutet für Sie: Einfach mal zurücklehnen

Das Leben ist oft bunt, manchmal überwältigend und dennoch ist es nicht immer freundlich zu uns. Pflegebedürfnisse können uns mitten im Leben treffen oder sich schleichend entwickeln. Sie können dann temporär oder von Dauer sein.

In jedem Fall erreichen wir einen Punkt, an dem wir uns einfach gerne zurücklehnen möchten. Das ist der Augenblick an dem wir hinter Ihnen stehen und den richtigen Halt dafür geben.

Braukmann Group Lübeck Care

Selbstverständlich sind unsere Mitarbeiter umfangreich ausgebildet und medizinisch geschult. Ganz besonders aber sind sie herzlich und unerschrocken. Alle Mitarbeiter sind Teil unserer familiären Gemeinschaft, die ihnen die Kraft gibt, sich mit Freude und ohne Ablenkung ihren Aufgaben zu widmen.

Sich wohl zu fühlen und zurückzulehnen ist in ihrer Gegenwart ein ganzes Stück leichter und das ist unser größtes Anliegen.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist eine Grundhaltung. Unsere Arbeit gilt dem Moment. Immer in diesem Moment wollen wir bestmöglich helfen. Und ein guter Moment braucht Vorbereitung in der Vergangenheit.

Gleichzeitig achtet er auf seine positive Wirkung auf die Zukunft, für die er ja die Vorbereitung ist. Zur langfristigen Vorbereitung gehört eine fundierte Ausbildung unserer Mitarbeiter und eine wertebasierte Unternehmenskultur

Braukmann Group Lübeck Care

mit einer am Individuum orientierten Führung. Nachhaltigkeit ist für uns deswegen ein aufrechter und fairer, aber auch anspruchsvoller Umgang mit unseren Mitarbeitern. Wir achten auf Zufriedenheit in unserem Unternehmen, auf glückliche Menschen und freundliche Gesichter.

Die positive Aura unserer Mitarbeiter, die daraus entsteht, ist unser Weg mit jeder Hilfe das Beste zu geben.

Warum helfen wir eigentlich?

Die Motivation zu helfen ist schwer zu begründen. Wird sie nur von kommerziellen Interessen geleitet, fehlt fast alles, was dafür notwendig ist. Wirklich helfen kann nur, wer den eigenen Gewinn als einen inneren versteht.

Das ist nicht nur von persönlicher, sondern vor allem auch von gesellschaftlicher Bedeutung, denn gerade die Gesellschaft kann Schaden an ihrer Seele nehmen. Funktionierende Strukturen, die niemanden zurücklassen sind die Grundlage für das

Was hülfe es dem Menschen, wenn er die Welt gewönne und nähme doch Schaden an seiner Seele?

(Matthäus 16|26)

Sicherheitsgefühl, das sich unsere Gesellschaft in Harmonie und Frieden entwickeln lässt. Hilfe ist also bei weitem kein Selbstzweck und in keinem Fall sollte sie kommerziellen Eigeninteressen unterliegen.

Viel mehr ist Hilfe die Basis unseres Zusammenseins, nicht weniger.

Wir pflegen und helfen um unseren Teil beizutragen. Und nein, darin sind wir ausdrücklich nicht perfekt – nur menschlich.

Angehörigenkaffee

Pflegebedürftigkeit ist für Betroffene und Angehörige oft verbunden mit Schamgefühlen und Unsicherheiten. Wir bieten deswegen Gesprächsrunden im Stil von Selbsthilfegruppen an, in denen Sie Ihre Gefühle austauschen und einzuordnen lernen können. Häufig wird

Pflegebedürftigkeit mit Hilflosigkeit verwechselt, das Ziel der Pflege ist jedoch gerade ein Gefühl der Hilflosigkeit zu verhindern und einen möglichst geregelten Alltagsablauf zu etablieren. Dazu gehört auch die Zusammenarbeit mit Angehörigen, die jedoch gelegentlich

an ihre emotionalen Grenzen geraten. Unser Angehörigenkaffee hilft, sehr viel entspannter an die Aufgabe heranzugehen und auch seine Kräfte einteilen zu lernen.

Beratung

Zu Beginn und auch während der Pflege sind sowohl menschliche als auch organisatorische Aufgaben zu lösen. Beide Bereiche haben ihre Herausforderungen. Unser Gesundheitssystem ist vergleichsweise gut und übernimmt einen großen Teil der Leistungen, doch müssen diese angemeldet werden.

Wir beraten Sie über die notwendigen Schritte, so dass Sie im Verlauf der Vorbereitungen einen übersichtlichen Leitfaden haben, mit dessen Hilfe Sie diesen organisatorischen

Teil leicht meistern. Gemeinsam mit Angehörigen und dem zuständigen Arzt arbeiten wir einen Pflegeplan aus. Im Regelfall regen wir auch während der Pflege zu einem möglichst aktiven Leben an und zeigen die dafür geeigneten Möglichkeiten auf. Sie haben dann das letzte Wort.

Solange gesundheitliche Gefährdungen ausgeschlossen sind, richten wir uns ganz nach Ihren Wünschen. Wir beraten Angehörige genauso wie Patienten

und können oft für den täglichen Umgang einige gute Hinweise geben, leichter mit der Situation umgehen zu können. Außerdem bieten wir ein Anghörigenkaffee an, das den Austausch unter Betroffenen ermöglicht.

Keine Sorge, alles nicht so schlimm. Und falls Sie unterwegs doch mal Fragen haben, stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Philip Straube

Verantwortliche Pflegefachkraft

___________________________________________________

  • in der praktischen Pflege seit 2006
  • examinierter Altenpfleger
  • fortgebildet im Bereich Validation nach Naomi Feil
  • Pflegefachkraft für außerklinischen Beatmung
  • weitergebildeter Qualitätsmanagementbeauftragter
  • Ausbildung zum Pflegeberater nach § 7a Abs 3. SGB XI
  • abgeschlossenes Studium in Pflegeentwicklung und Management an der HAW Hamburg
Braukmann Group Lübeck Care

Brit Ischen

Stellvertretende Verantwortliche Pflegefachkraft
______________________________________________

  • examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin, seit 1996
  • über 22 Jahre Berufserfahrung
  • ausgebildete Fachkraft für Palliative Care

Kontaktformular

*Wir verwenden Ihre Kontaktdaten, um Sie bezüglich Ihres Anliegens schnellstmöglich zu kontaktieren und weitere Details mit Ihnen zu besprechen. Ausführliche Informationen zum verantwortungsvollen Umgang mit Ihren persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.